Schwere Krankheiten Versicherung

Dank der Schwere Krankheiten Versicherung erhalten Sie im Fall der Fälle (z.B. bei Krebs, Herzinfarkt oder Schlaganfall) optimalen Versicherungsschutz und können sich ganz auf Ihre Genesung konzentrieren. Die geleistete Einmalzahlung kann völlig flexibel eingesetzt werden - ganz nach Ihren Bedürfnissen.

 

Schwere Krankheitenversicherung

Eine schwere Krankheit kann jeden treffen – in Deutschland erkranken jährlich 450.000 Menschen an Krebs, 276.000 erleiden einen Herzinfarkt und 200.000 einen Schlaganfall (Quelle: Robert Koch-Institut, 2010; Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, 2004; Augsburger Herzinfarktregister, 2001)

 

Was ist abgesichert?

Im Gegensatz zu einer Berufs- oder Erwerbsunfähigkeitsversicherung wird bei der Dread-Disease (übersetzt schwere Krankheiten) Versicherung keine monatliche Rente, sondern eine feste Versicherungssumme vereinbart. Diese fällt in der Regel einmalig nach der Diagnosestellung einer definierten schweren Krankheit, unabhängig davon  ob die Arbeitskraft der versicherten Person eingeschränkt ist, an. 

Besteht dafür überhaupt ein Bedarf?

Statistiken sprechen klar für die Dread-Disease Absicherung, denn bezogen auf die fünf häufigsten Erkrankungen, fallen allein in Deutschland jährlich über 1,1 Million Krankheitsfälle an. Das zeigt, dass das Risiko eine schwere Krankheit zu erleiden höher ist, als man häufig vermutet.

Leistungsfall in der schweren Krankheitenversicherung

Es erfolgt eine direkte Auszahlung der Versicherungssumme, wenn eine von rund (je nach Anbieter) 46 Krankheiten diagnostiziert worden ist. Sie können diese ausbezahlte Summe frei verwenden. Möglichkeiten haben Sie viele, wie z.B. suchen Sie sich einen Spezialisten für die Behandlung der Erkrankung, welche Ihre Krankenversicherung nicht übernimmt, eine Geldanlage, der Bestreitung Ihres weiteren Lebensunterhaltes oder gönnen Sie sich nochmal eine große Reise.

Sehen Sie hier eine aktuelle Auflistung der Leistungsfälle  des Anbieters Canada Life (kleine Auswahl untenstehend)

 

Auszug Leistungsfallübersicht Canada Life 2013

 

Der Versicherung wird also unabhängig davon ausgezahlt, ob Sie noch weiter arbeiten können oder nicht. Die Versicherungsleistung (Kapitalauszahlung) ist zudem steuerfrei.  

Versicherte Krankheiten in der Dread-Disease

Sehen Sie hier die Versicherten Krankheiten bei dem Anbieter Canada Life (Stand Februar 2017)

 

Versicherte Krankheiten Canada Life

Gesundheitsfragen bei der Schweren Krankheiten Vorsorge

Auch hier werden natürlich zu der „Risikoprüfung“ Gesundheitsfragen gestellt, jedoch fallen bei der Annahmebeurteilung einige Erkrankungen der Psyche, Wirbelsäule/Rücken, Knochen, Skelettsystem, usw. weniger stark ins Gewicht. Trotzdem sollten Sie Ihre Krankenhistorie intensiv aufarbeiten, damit im Leistungsfall nicht das böse Erwachen kommt.

Wie bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung können Sie auch bei einer Schweren Krankheitenversicherung eine Risikovoranfrage über uns stellen. Dank unseren Kontakten zu den verschiedenen Unternehmen können wir oftmals auf dem kurzen Wege für Sie die Versicherbarkeit abklären.

Sollten Sie gewisse Vorerkrankungen besitzen, so stellen Sie bitte nicht auf direkten Wege einen Antrag, da dieser dann in der sogenannten HIS-Datei landen kann (Vereinfacht dargestellt – Die Schufa Datei der Versicherungsunternehmen) und es bei einer Ablehnung zu einem größeren Problem der weiteren Versicherbarkeit geben kann.

Anbieter am Markt der Schweren Krankheiten Vorsorge

Folgende Anbieter bieten derzeit (Februar 2017) eine Schwere Krankheitenversicherung an

  • Bayerische 
  • Canada Life 
  • Cardea Life 
  • Gothaer Versicherung
  • Nürnberger Versicherung
  • Zurich (über die Tochter Eagle Star) 
  • Stuttgarter Versicherung und Allianz in stark abgeschwächter Form, als Zusatz zur Unfall-, Körperschutzpolice.

 

Erhalten Sie hier den kostenlosen Marktvergleich der Schwere-Krankheiten-Versicherungen zu häufig vorkommenden Erkrankungen aus medizinischer Sicht:

Bitte bestätigen Sie den Aktivierungslink, welchen Sie per Email erhalten haben,

der Download startet dann sofort.


Erstinformation

Erstinformation

Kundeninformation zur Erfüllung der gesetzlichen Informationspflicht gemäß § 11 VersVermV

Kontaktdaten:

gunia24
Michael Gunia
Alt Meteler Str. 117
19057 Schwerin

Telefon: +49(385) 3939630
Telefax: +49(385) 3939630
E-Mail: info@gunia24.de
Webseite: http://www.gunia24.de/

Tätigkeitsart:

Versicherungsmakler mit einer Erlaubnis nach § 34d Abs.1 der Gewerbeordnung. (GewO)

Gemeinsame Registerstelle nach § 11 a Abs. 1 GewO:

Vermittlerregisternummer Versicherungsvermittlung: D-J9Q8-8QP8E-19

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: 0180 600 58 50
(Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 Euro/Anruf)
www.vermittlerregister.info

Zuständige Registrierungsbehörde:

IHK zu Schwerin
Graf-Schack-Allee 12
19053 Schwerin

Telefon: 0385 5103-0
Telefax: 0385 5103-999
E-Mail: info@schwerin.ihk.de
Webseite: www.ihkzuschwerin.de

Offenlegung direkter oder indirekter Beteiligungen über 10% an Versicherungsunternehmen oder von Versicherungsunternehmen am Kapital des Versicherungsvermittlers über 10%:

Der Versicherungsvermittler hält keine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen.

Ein Versicherungsunternehmen hält keine mittelbare oder unmittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals am Versicherungsvermittler.

Anschriften der Schlichtungsstellen:

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 08 06 32
10006 Berlin

Tel.: 0800 3696000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 0800 3699000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Internet: www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann für die Private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 06 02 22
10052 Berlin

Tel.: 0800 2550444 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 030 20458931
Internet: www.pkv-ombudsmann.de